Di chlii Zäller Wiehnacht

Quintetto Inflagranti und die Puppenspielerin Frida Leon Beraud

Alvaro Schoeck, Regie

Paul Burkhards szenisch-musikalische Konzeption des Krippenspiels «D Zäller Wiehnacht» ist perfekt und in ihrer vielfach erprobten Form wahrscheinlich nicht zu übertreffen. Die Tatsache, dass mehrere Lieder angefangen haben, auch ohne ihren szenischen Kontext ein Eigenleben zu führen, weckt das Interesse an der genuin musikalischen Substanz dieser Kompositionen.

 

In gewohnt subtilen Arrangements wird das Quintetto Inflagranti die bekannten Lieder neu entdecken, dabei das Publikum auch einmal zum Mitsingen einladen oder aber sich improvisierend in unbekannte Sphären begeben; gut möglich, dass sich dabei ein paar Takte von Johann Sebastian Bach oder Johnny Cash in den Stall verirren.

 

Im Zusammenspiel mit der Puppenspielerin Frida Leon Beraud, die die Textebene der Lieder in poetische Bilderwelten übersetzt, werden die fünf Musiker die musikalischen und inhaltlichen Tiefen von Paul Burkhards Weihnachtsspiel ergründen und seiner Botschaft von Toleranz, Solidarität und Frieden auf eine neue, intime Art Ausdruck verleihen.

 

Provisorischer Spielplan 2018

2. Dezember 2018, 11:15 Uhr - Stadthaus Rapperswil-Jona, Premiere

7. Dezember 2018, 18:30 Uhr - Christkindlimärt Bremgarten, Zeughaussaal

8. Dezember 2018, 16:00 Uhr - Zürich, Hottingersaal

8. Dezember 2018, 20:00 Uhr - Zürich, Hottingersaal

16. Dezember 2018, 11:00 Uhr - TBA

 

Di chlii Zäller Wiehnacht_Dossier 2018
Di.chlii.Zäller.Wiehnacht_Dossier.2018.p
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Zollerstrasse 9

CH-8703 Erlenbach

+41 (0)76 375 15 72